30.03.2017

PREEvision UserDay 2017

Achtzig Teilnehmer, zehn Nationen, zwei Tage, ein Forum

Ein wichtiger Teil von Vectors modellbasiertem E/E-Engineering-Werkzeug ist die seit mittlerweile fast zehn Jahren stetig gewachsene, engagierte Community von Anwendern und Entscheidern aus aller Welt. Sehr deutlich wird das am jährlich stattfindenden PREEvision UserDay: In diesem März folgten wieder achtzig Teilnehmer aus zehn Nationen der Einladung zu zwei Tagen Austausch, Vernetzung, Diskussion und Feedback – zum ersten Mal in den neuen Vector Campus am Hauptstandort Stuttgart-Weilimdorf.

Neben der Rückschau auf implementierte Features im aktuellen Release und der Roadmap für kommende Versionen dient das Forum vor allem einem Zweck: die PREEvision Anwender sollen zu Wort kommen; ihre konkreten und aktuellen Herausforderungen im Entwicklungsprozess von Elektrik-/Elektronik-Architekturen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Vielfalt der Forumsbeiträge spiegelt diesen Ansatz wieder – sie schlug diesmal einen Bogen von service-orientierten E/E-Architekturen und Automotive Ethernet, über die Einbindung von PREEvision in vorhandene Werkzeugketten bis hin zu Themen wie Usability und standortübergreifender Zusammenarbeit von Entwicklungsteams.

Die Chance auf das direkte Gespräch mit Vectors Entwicklern und Köpfen hinter dem Werkzeug für die modellbasierte Elektrik-/Elektronik-Entwicklung wurde immer wieder aufgegriffen – und auch in den Pausen und während der Abendveranstaltungen intensiv genutzt. Der lebendige Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander machte den Enthusiasmus und das Engagement der PREEvision Community spürbar; Diskussionen zu Verbesserungspotenzialen und neuen Lösungsansätzen sowie das Abfragen und Bewerten von Anwenderwünschen rundeten den PREEvision UserDay 2017 ab. Viele der Teilnehmer machten bereits beim Abschied deutlich, im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder dabei zu sein – es gibt wohl kaum ein schöneres Kompliment für einen Veranstalter.