Vector Informatik News

14.06.2018

CANoe 10.0 SP6

Download 32 Bit
Download 64 Bit

Die folgenden Änderungen werden mit Service Pack 6 wirksam:

Generell

  • Verbesserungen in der Lizensierung
  • Grafik- und Datenfenster zeigen jetzt die Initialwerte von Systemvariablen an
  • Ein pausiertes Grafik-Fenster lädt nun wesentlich schneller, wenn die Messung gestoppt wird.
  • Der Symbol Explorer unterstützt nun die Tastenkombination Shift+*
  • Behebung eines Problems im Symbol Explorer, wenn auf eine Array-Systemvariable ein Doppelklick erfolgt
  • Integration mehrerer kleiner Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Security Manager

  • Generelle Verbesserungen bei den Security-Funktionen in CANoe und dem Security Manager

Diagnose Feature Set

  • Behebung eines Problems mit dem FPL byte in Start Frames (FlexRay)
  • „On diagRequest/diagResponse“ für DoIP events funktioniert nun auch im Meßaufbau
  • Verbessertes Simulationsverhalten für IPv6 in Kombination mit VLAN tags
  • Verbesserte Anzeige von Diagnoseparametern in Panels
  • Zusätzliche CAPL-Funktionen und verbesserte Authentifizierung in Verbindung mit dem Security Manager

Option .AMD/XCP

  • Systemvariablen erhalten jetzt den korrekten DAQ Zeitstempel
  • Der CCP/XCP Observer im Trace-Fenster funktioniert nun auch unter Verwendung einer Auslagerungsdatei für die Datenhistorie
  • Die Einstellung für den verzögerten Verbindungsaufbau beim Messungsstart wird wieder abgespeichert
  • Behebung eines Problems beim verzögerten Messungsstopp

VT System

  • VT6104A Netzwerk-Interface-Modul
    • Das neue Netzwerk-Interface-Modul VT6104A ersetzt das bereits abgekündigte VT6104
    • Das VT6104A unterstützt wie das VT6104 bis zu 4 CAN / LIN / J1708 Kanäle, die frei mit entsprechenden Aufsteckplatinen (separate Artikel) konfiguriert werden können
    • Zusätzlich können Sie auf allen vier Kanälen CAN FD betreiben
    • Auf jedem Kanal können Sie elektrische Fehler wie Kurzschlüsse zwischen Signalleitungen oder externen Potenzialen, Leitungsabrisse etc. einspeisen
    • Der Busterminierungswiderstand von 120 Ohm kann auf jedem Bus-Kanal zu- oder weggeschaltet werden

Fanden Sie diese Seite nützlich?
E-Mail:

Kommentare: