.Für die Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: Cookies akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.

Hardware

Hardware Netzwerk-Interfaces

Softwarewerkzeuge für Entwicklung, Simulation, Test und Pflege von verteilten Systemen benötigen leistungsfähige und flexible Hardwareschnittstellen.

Vector bietet Ihnen Interfaces für CAN, CAN FD, LIN, J1708, Ethernet/IP, FlexRay und MOST sowie Treibersoftware und Programmierschnittstellen zum Einsatz mit den Vector Softwarewerkzeugen und in kundenspezifischen Lösungen.

Bus System Interface PC-Anbindung
CAN, CAN FD, LIN und J1708:
Highlights und Vorteile...
  • Hoher Datendurchsatz (bis zu 80.000 Botschaften pro Sekunde)
  • Präzise Zeitstempel
  • Hohe Flexibilität durch große Auswahl austauschbarer Bus Transceiver
  • Botschaftsvorverarbeitung auf der Karte zur Reduzierung der PC-Belastung
  • Keine Datenverluste, selbst bei Burst-Belastung mit 1 Mbit
  • FPGA-Update möglich
  • Zeitsynchronisation mit anderen Vector Interfaces via externer Verbindung möglich (Party Line)
  • Speziell das Interface VN8900 ist in Kombination mit den Tools CANoe oder CANalyzer eine leistungsfähige Echtzeitplattform. Die zahlreichen Einsatzbereiche reichen von MiniHIL-Applikationen über Systemsimulationen mit Simulink bis zu Restbussimulationen sowie Gateway-Realisierungen und Testausführungen.
Spezielle CAN-Funktionen:
  • Erkennen und Generieren von Error Frames
  • Präzises Messen der Buslast
  • Mithören auf dem CAN-Bus, ohne diesen zu beeinflussen (Silent Mode)
  • Senden und Empfangen von Daten- und Remote Frames
Spezielle LIN-Funktionen:
  • Konformitätsprüfungen nach LIN2.1 Spezifikation
  • Erkennen und Erzeugen von Sendefehlern, Synchronisationsfehlern, Checksummenfehlern und weiteren Protokollverletzungen
  • Mithören auf dem LIN-Bus ohne diesen zu beeinflussen
  • Senden und Empfangen von Headern und ganzen Botschaften
  • Ausmessen der Baudrate in Header und Response
  • Ausmessen der Frame-Länge
  • Erkennen des Checksummenmodells
  • Stören von Header und Slave-Antwort
VN8900
VN1600
VN8810
CANboardXL*
CANboardXL PCIe*
CANboardXL pxi*
USB (RT PC)
USB
USB (OBD)
PCI
PCIe
PXI
Ethernet und CAN, CAN FD:
Highlights und Vorteile...
  • Unabhängige Ethernet-Kanäle; für standard Ethernet (100Mbit/1000Mbit) oder BroadR-Reach (100Mbit)
  • Zwei CAN-Highspeed Kanäle
  • Präzise Zeitstempel und Synchronisation mit mehreren Geräten sowie mit anderen Bussystemen (CAN FD, LIN, FlexRay, MOST)
  • Ethernet Monitoring
  • Hohe Flexibilität durch nachladbare FPGA-Hardware-Architektur.
VN5610A/VN5640 USB
FlexRay und CAN, CAN FD, LIN:
Highlights und Vorteile...
  • Detaillierte Analyse der FlexRay-Kommunikation durch FPGA-basierten Communication Controller
  • Simulation umfangreicher Netze dank 2MB Sendespeicher (gleichzeitige Konfiguration von mehr als 1000 Sendebotschaften)*
  • Kaltstart des FlexRay Clusters ohne zusätzlichen Netzknoten
  • Analyse des Netzwerk-Startups durch unabhängige Monitoring Einheit
  • 2 FlexRay-Kanäle (Channel A und B)
  • Aktualisierung auf neueste FlexRay-Spezifikation über FPGA-Update
  • Anschluss für externe Zeitsynchronisation
*nur VN7600

Spezielle CAN-Funktionen des VN7600:
  • Erkennen und Generieren von Error Frames
  • Präzises Messen der Buslast
  • Mithören auf dem CAN-Bus, ohne diesen zu beeinflussen (silent mode)
  • Senden und Empfangen von Daten- und Remote Frames

VN8900
VN7600*, VN7610
VN7572

USB (RT PC)
USB
PCIe

Bus Transceiver für CAN, LIN, J1708 und FlexRay
MOST:
Highlights und Vorteile...
  • Unterstützung aller Kanäle des MOST Busses (Kontrollbotschaften, asynchrone und Ethernetpackete (VN2640) und synchrone Kanäle) mit hoher Bandbreite
  • Senden und Empfangen von Asynchron-Paketen mit beliebiger Länge
  • Control- und Asynchron-Spy zum Aufzeichnen aller Botschaften
  • Gleichzeitiger Betrieb als MOST Knoten und MOST Spy
  • Nur VN2640: MOST ECL-Schnittstelle isoliert
  • Je ein optischer S/PDIF Ein- und Ausgang, 16 bit stereo, mit Sampleratenkonverter (zuschaltbar)
  • Weiter Temperaturbereich –40 °C..+60 °C
  • Großer Spannungsbereich: Startup 8 V..50 V, Betrieb 5 V..50 V
  • USB 2.0 Schnittstelle
  • Präzise Zeitstempel (1 μs) und geringe Reaktionszeiten
  • MOST Limited Physical Compliance zertifiziert bzw. MOST150 compliance zertifiziert
  • Volle Kompatibilität zur XL-Interface-Familie und XL-Driver-Library
VN2610 (MOST25)
VN2640 (MOST150)
USB
USB
ARINC 429 (Avionik Systeme):
Highlights und Vorteile...
  • 4 ARINC-429-TX- und 4 ARINC-429-RX-Kanäle
  • Unterstützung von High-Speed- und Low-Speed-Kommunikation
  • Host-Anbindung über USB 2.0
  • Benötigt keine externe Stromversorgung
  • Präzise Zeitstempel
  • Synchronisation mit mehreren Geräten und anderen Bussystemen (z.B. CAN, Ethernet, AFDX®)
  • Analog/digital IO

VN0601

USB

*= nicht CAN FD fähig

Fanden Sie diese Seite nützlich?
E-Mail:

Kommentare: