Für die Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: Cookies akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.

E-Mobility Engineering Day 2017

5. E-Mobility Engineering Day 2018

Donnerstag, 12. April 2018

Willkommen

Spannende und innovative Lösungen stehen bereit, um der Elektromobilität den Sprung in den Massenmarkt zu ermöglichen. Verpassen Sie daher 2018 nicht die Gelegenheit, um Ihr Fachwissen zum Thema E-Mobility zu erweitern und Ihre Erfahrungen mit Vertretern der Branche zu teilen. 

5. Vector E-Mobility Engineering Day
Donnerstag, 12. April 2018
Tragen Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender ein: .ics Datei

Erleben Sie Branchenexperten und Vector Spezialisten zu den Trend-Themen:

  • Kabelloses Laden
  • Die neue Rolle des Energieversorgers
  • Anwendung der Standards und Normen beim OEM
  • Neue Möglichkeiten für den Nahverkehr

Nutzen Sie die begleitende Fachausstellung, um Lösungen für Ihren Anwendungsfall direkt mit unseren Produktspezialisten zu besprechen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Santana
Telefon: +49 711 80670-5354
E-Mail

Veranstaltungsort:

Vector Informatik GmbH
Holderäckerstraße 36
70499 Stuttgart

Anfahrt

Spannende und innovative Lösungen stehen bereit, um der Elektromobilität den Sprung in den Massenmarkt zu ermöglichen. Verpassen Sie daher 2018 nicht die Gelegenheit, um Ihr Fachwissen zum Thema E-Mobility zu erweitern und Ihre Erfahrungen mit Vertretern der Branche zu teilen. 

5. Vector E-Mobility Engineering Day
Donnerstag, 12. April 2018
Tragen Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender ein: .ics Datei

Erleben Sie Branchenexperten und Vector Spezialisten zu den Trend-Themen:

  • Kabelloses Laden
  • Die neue Rolle des Energieversorgers
  • Anwendung der Standards und Normen beim OEM
  • Neue Möglichkeiten für den Nahverkehr

Nutzen Sie die begleitende Fachausstellung, um Lösungen für Ihren Anwendungsfall direkt mit unseren Produktspezialisten zu besprechen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Santana
Telefon: +49 711 80670-5354
E-Mail

Veranstaltungsort:

Vector Informatik GmbH
Holderäckerstraße 36
70499 Stuttgart

Anfahrt
Rückblick 2017

Am 27. April 2017 trafen sich "alte Hasen" und viele neue Gesichter auf dem 4. Vector E-Mobility Engineering Day, welcher erstmals auf dem neuen Vector Campus in Stuttgart stattfand.

Die insgesamt 112 Teilnehmer aus dem In- und Ausland tauschten sich mit führenden Experten aus Industrie und Wissenschaft umfassend über zukunftsweisende Trends, Schlüsseltechnologien sowie über aktuelle Forschungsergebnisse der Elektromobilität aus.

In seiner Keynote zeigte Dr. Joachim Fetzer globale Megatrends auf und sprach über deren Einfluss auf die Mobilität. Im Fokus stand dabei China, das kurz davor steht, eine Schlüsselrolle bei der Elektromobilität einzunehmen.

Prof. Dieter Gerling von der Universität der Bundeswehr referierte in seinem Vortrag über die vielen Vorteile beim Einsatz von 48 V Elektro-Antriebskomponenten. Die Standardisierung und Markteinführung der Ladekommunikation gemäß ISO /IEC 15118 war das Thema von Michael Schweiger von BMW. Michael Epping von Vector präsentierte die neuen Vector Steuergeräte zur Ladekommunikation von Bussen und Nutzfahrzeugen und zeigte die entscheidenden Punkte für den Entwicklungsprozess auf. Wie sich das Geschäftsmodell eines Großkonzerns aufgrund äußerer Rahmenbedingungen innerhalb weniger Jahre vollständig ändert, veranschaulichte Thomas Stebich vom Energieversorger EnBW.

Am Nachmittag gab Phanuel Hieber von Vector einen fundierten Einblick in die hardwarebasierte Security-Technologie für Embedded Systeme nach ISO / IEC 15118. Michael Scholz von P3 sprach über die Chancen und Herausforderungen bei Induktivladesystemen auf Basis des Forschungsprojekts STILLE. Michael Nuiten von der niederländischen Firma Heliox zeigte in seinem Vortrag eindrucksvoll auf, wie die Elektrifizierung des städtischen Nahverkehrs in die Praxis umgesetzt wird. Zum Abschluss gab Jonas Leserer von Vector einen Überblick über Ladesysteme und die Fahrzeug-Hardware und was für die künftige Entwicklung zu erwarten ist.

Die Pausen nutzten unsere Gäste für weitere Gespräche und um in der fachbegleitenden Ausstellung mehr über die E-Mobility-Lösungen von Comemso, EnBW, Heliox, P3, und Vector zu erfahren.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Rednern und Ausstellern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Die Rückmeldungen zum 4. Vector E-Mobility Engineering Day sind durchweg positiv. Die Teilnehmer und das Vector Event-Team freuen sich schon auf die Veranstaltung im kommenden Jahr.

Impressionen 2017:

Wertvoller Wissensaustausch

Am 27. April 2017 trafen sich "alte Hasen" und viele neue Gesichter auf dem 4. Vector E-Mobility Engineering Day, welcher erstmals auf dem neuen Vector Campus in Stuttgart stattfand.

Die insgesamt 112 Teilnehmer aus dem In- und Ausland tauschten sich mit führenden Experten aus Industrie und Wissenschaft umfassend über zukunftsweisende Trends, Schlüsseltechnologien sowie über aktuelle Forschungsergebnisse der Elektromobilität aus.

In seiner Keynote zeigte Dr. Joachim Fetzer globale Megatrends auf und sprach über deren Einfluss auf die Mobilität. Im Fokus stand dabei China, das kurz davor steht, eine Schlüsselrolle bei der Elektromobilität einzunehmen.

Prof. Dieter Gerling von der Universität der Bundeswehr referierte in seinem Vortrag über die vielen Vorteile beim Einsatz von 48 V Elektro-Antriebskomponenten. Die Standardisierung und Markteinführung der Ladekommunikation gemäß ISO /IEC 15118 war das Thema von Michael Schweiger von BMW. Michael Epping von Vector präsentierte die neuen Vector Steuergeräte zur Ladekommunikation von Bussen und Nutzfahrzeugen und zeigte die entscheidenden Punkte für den Entwicklungsprozess auf. Wie sich das Geschäftsmodell eines Großkonzerns aufgrund äußerer Rahmenbedingungen innerhalb weniger Jahre vollständig ändert, veranschaulichte Thomas Stebich vom Energieversorger EnBW.

Am Nachmittag gab Phanuel Hieber von Vector einen fundierten Einblick in die hardwarebasierte Security-Technologie für Embedded Systeme nach ISO / IEC 15118. Michael Scholz von P3 sprach über die Chancen und Herausforderungen bei Induktivladesystemen auf Basis des Forschungsprojekts STILLE. Michael Nuiten von der niederländischen Firma Heliox zeigte in seinem Vortrag eindrucksvoll auf, wie die Elektrifizierung des städtischen Nahverkehrs in die Praxis umgesetzt wird. Zum Abschluss gab Jonas Leserer von Vector einen Überblick über Ladesysteme und die Fahrzeug-Hardware und was für die künftige Entwicklung zu erwarten ist.

Die Pausen nutzten unsere Gäste für weitere Gespräche und um in der fachbegleitenden Ausstellung mehr über die E-Mobility-Lösungen von Comemso, EnBW, Heliox, P3, und Vector zu erfahren.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Rednern und Ausstellern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Die Rückmeldungen zum 4. Vector E-Mobility Engineering Day sind durchweg positiv. Die Teilnehmer und das Vector Event-Team freuen sich schon auf die Veranstaltung im kommenden Jahr.

Impressionen 2017:

Wertvoller Wissensaustausch