Für die Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: Cookies akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.

Download-Center




Bitte gewünschte Downloads ankreuzen, dann auf "Weiter" klicken.
  Bezeichnung Datum Größe
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Elektromobilität bereit für den Massenmarkt? - Aktuelle Trends, Fortschritte und Erfahrungen
Elektromobilität darf man längst nicht mehr separat betrachten, vielmehr ist sie im Kontext der künftigen Mega-Trends zu bewerten. Die weiter steigende Urbanisierung, der Ausbau erneuerbarer Energien, automatisiertes Fahren und neue Geschäftsmodelle wie Car-Sharing und Shared-Vehicles werden unsere Mobilität in naher Zukunft fundamental verändern. Dieses Fazit lässt sich aus den zahlreichen Vorträgen und Diskussionen beim 4. Vector E-Mobility Engineering Day in Stuttgart am 27. April dieses Jahres ableiten. Neben vielen Zahlen und Fakten wurde deutlich, wie alltagstauglich die Elektromobilität inzwischen ist. Dies zeigen vor allem Nahverkehrsbetriebe beim Aufbau von Elektrobus-Flotten samt Versorgungsnetz. Klärungsbedarf besteht allerdings weiterhin bei den Themen Lade-Infrastruktur, Standardisierung sowie der Cyber-Security.
2017-08-24 0.9 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Induktives Laden – Von der Evaluierung zur standardisierten E-Mobilität
In der Elektromobilität wird das induktive Laden – neben dem leitungsgebundenen Laden – künftig eine wesentliche Rolle spielen. In den aktuellen Entwicklungen setzt die Automobilindustrie nun ihre in den Evaluierungsphasen gewonnenen Erkenntnisse in konkrete Produkte um. Einhergehend damit konzentriert sich ein beträchtlicher Teil der Entwicklungsanstrengungen auf die drahtlose Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladeinfrastruktur. Die Standardisierungsaktivitäten hierfür laufen auf Hochtouren und der vorhandene ISO/IEC-15118-Standard wird um wesentliche Funktionen ergänzt.
2016-10-11 183 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Zeitsynchronisation in Automotive-Ethernet-Netzen - Vernetzung im Automobil realisieren
Damit sich Ethernet im Automobil auch für zeitkritische Anwendungen nutzen lässt, sind einige Herausforderungen in Sachen Zeitsynchronisation zu meistern. Derzeitige Möglichkeiten und Grenzen der Ethernet-Vernetzung im Fahrzeug sowie künftige Lösungen und Verbesserungen beschreibt der folgende Beitrag.
2016-08-25 1 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Neue Chancen mit AUTOSAR
AUTOSAR wurde seit 2009 schrittweise für die Anwendung in Nutzfahrzeugen angepasst, und ist bereits in einigen Lkw-Baureihen im Serieneinsatz. Jetzt beginnt die Einführung von AUTOSAR in Landmaschinen, die mit ein paar Erweiterungen von AUTOSAR ebenfalls zur Erfolgsgeschichte werden kann.
2015-11-13 204 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Sieht so die Zukunft aus? - Fehlertolerante Systemarchitekturen mit AUTOSAR-Basissoftware realisieren
Hochautomatisiertes Fahren bringt neue Anforderungen an bestehende Sicherheitskonzepte. Eine Funktion einfach abzuschalten, um den sicheren Zustand zu erreichen, ist nicht mehr ausreichend. Der sichere Zustand erfordert Energie und aktive Funktionen.
2015-11-10 690 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Induktives Laden für E-Fahrzeuge - ISO/IEC-15118-Standardisierung
Das induktive Laden gewinnt in Diskussionen und Berichten rund um die Elektromobilität zunehmend an Bedeutung. Diese Technologie bietet – neben dem vordergründigen Komfortgewinn – eine Reihe wesentlicher Vorteile, die langfristig gar nicht hoch genug einzuschätzen sind. Insbesondere lassen sich durch induktives Laden die Reichweiten der Elektrofahrzeuge bequem erweitern und die teuren Batterien kleiner auslegen. Dieser Beitrag vermittelt einen Überblick über aktuelle Fragen zur Technik und Normung des induktiven Ladens, wie sie unter anderem auf dem Vector E­-Mobility Engineering Day 2015 in Stuttgart von Automobilherstellern und Zulieferern erörtert wurden.
2015-10-13 1.7 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).High-Rate Task Scheduling within AUTOSAR
This article explains the mechanisms in place within the AUTOSAR operating system to handle the application scheduling requirements and how a successful configuration of the operating system allows the software engineer to continue running the high-rate task schedules within an AUTOSAR system.
2015-07-31 1.3 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Verschlüsselte Signalübertragung mit AUTOSAR in einem CAN-FD-Netzwerk
In aktuellen Fahrzeugnetzwerken erfolgt die Datenübertragung weitgehend ohne besondere Schutzmaßnahmen. Dadurch ist es beim Zugang zum Bussystem des Fahrzeugs möglich, die im Rohformat übertragenen Daten auszulesen oder gar verändert einzuspielen. Eine verschlüsselte Datenübertragung würde nicht nur sicherstellen, dass diese Informationen nur von autorisierten Empfängern auswertbar sind, auch ein Abhören oder Nachstellen der Nachrichten wäre zumindest erheblich erschwert.
2014-10-10 307 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Alpine Inc: AUTOSAR-compliant development of an in-car radio product using MICROSAR (nur in Englisch verfügbar)
Alpine Electronics, manufacturer of car audio and navigation systems, developed an AUTOSAR-compliant in-car radio product for a European automotive manufacturer. By using MICROSAR from Vector as the AUTOSAR platform, Alpine succeeded in its product development while meeting a tight schedule and high quality demands.
2014-08-27 1.5 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Smart Charging – ein Schlüssel zur erfolgreichen Elektromobilität
Das Laden von Elektrofahrzeugen mit Wechselstrom regelt weltweit die seit Frühjahr 2014 vollständig verabschiedete ISO/IEC-Norm 15118. Für das Gleichstrom-Laden hat sich die Branche auf ein entsprechendes Subset geeinigt, das in der Vornorm DIN SPEC 70121 beschrieben ist. Dieser Beitrag beleuchtet einige Details beider Normen und zeigt Wege auf, wie Hersteller von Elektrofahrzeugen und Ladestationen zügig zur neuen Norm konforme Produkte entwickeln und diese effizient testen können.
2014-07-22 1.8 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Komfortable Konfiguration von AUTOSAR-Steuergeräten
Das simple CAN-Steuergerät war gestern. Mittlerweile nutzt ein typisches Steuergerät viele Funktionen der AUTOSAR-Basis-Software, um seine komplexen Aufgaben zu erfüllen. Je mehr Funktionen, desto schwieriger und umfangreicher ist aber auch der Konfigurationsprozess. Ohne Werkzeugunterstützung wäre der Entwickler verloren.
2014-04-15 756 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).AUTOSAR – Für alles gewappnet?
Zehn Jahre AUTOSAR hat die Welt der Automobil-Elektronik entscheidend geprägt und weiterentwickelt. Heute ist AUTOSAR die Basis für eine effiziente Realisierung von verteilten Funktionen und für die Integration von Software-Komponenten aus verschiedenen Quellen. Doch nur, wenn der komplette Entwicklungsprozess auf dem neuen Standard basiert, stellt sich die gewünschte Produktivität ein.
2014-03-03 179 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).AUTOSAR lernt Ethernet
Mit Ethernet hält eine neue und doch altbekannte Netzwerktechnologie Einzug ins Fahrzeug. Zuerst nur für Diagnoseanwendungen und intelligentes Laden von Elektrofahrzeugen verwendet, sind inzwischen Fahrzeug-interne Ethernet-Netzwerke im Einsatz. Dieser Artikel beschreibt Eigenschaften und Vorteile sowie die Besonderheiten bei der Integration der Technologie in AUTOSAR. Zum Schluss werden nützliche Erweiterungen für einen AUTOSAR-Ethernet-Stack vorgestellt, mit denen sich neue Anwendungen realisieren lassen.
2013-11-18 289 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).AUTOSAR im Nutzfahrzeug - Integration von J1939 in AUTOSAR
Nachdem sich AUTOSAR in der Automobilindustrie weitgehend durchgesetzt hat, interessiert sich nun auch die Nutzfahrzeugindustrie dafür. Auch hier möchten die Hersteller durch das modulare Konzept von AUTOSAR Entwicklungskosten sparen. Im Gegensatz zur statischen Vernetzung in der Automobilindustrie verwenden Nutzfahrzeuge eine dynamische Kommunikation basierend auf dem J1939-Standard. Dieser Artikel beschreibt die Vorteile der Integration von J1939 in AUTOSAR und deren Grenzen.
2013-10-11 693 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).AUTOSAR-Methodik in der Praxis
Ist AUTOSAR eine Revolution, bei der sich der schöne neue Zustand erst nach vielen Schmerzen einstellt oder doch eher eine Evolution, die einen sanften Übergang erlaubt? Die drei Firmen Daimler, Hella und Vector haben sehr früh das große Poten-tial von AUTOSAR erkannt und berichten über die Erfahrungen aus vielen Serienprojekten. Sie haben gelernt, wo leicht erreichbare Vorteile liegen. Sie zeigen aber auch auf, welche Hürden zu überwinden waren und welche Hindernisse auch heute noch zu beachten sind.
2013-10-04 216 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).OBD meets AUTOSAR
Im Zuge der Elektrifizierung des Antriebsstranges wächst die Zahl der OBD-relevanten Steuergeräte. Damit steigt auch die Nachfrage nach einer standardisierten Lösung – idealerweise auf der Basis von AUTOSAR. Dieser Artikel beschreibt, welche OBD-Funktionen in die AUTOSAR-Basissoftware integriert sind und welche Anwendungsfälle damit unterstützt werden.
2013-10-04 148 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Mixed-ASIL-Systeme praktisch realisieren - Ein zertifiziertes Betriebssystem vereinfacht das Entwickeln sicherheitsrelevanter Software
Die Norm ISO 26262 beschreibt einen anerkannten und standardisierten Prozess für das Entwickeln sicherheitsrelevanter Automotive-Steuergeräte. Diese bestehen aber nur zum Teil aus sicherheitsrelevanter Software. Der erhöhte Entwicklungsaufwand soll aber auf die sicherheitsrelevanten Bestandteile begrenzt werden. Durch den Einsatz eines modernen AUTOSAR-Betriebssystems und zwei weiterer Basissoftwaremodule kann man ein ISO-konformes Mixed-ASIL-System aufbauen, das sowohl ASIL- Funktionen als auch Funktionen ohne Qualifizierung enthält.
2013-07-02 615 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Mitsubishi Motors Corporation: AUTOSAR ECU development process using DaVinci and MICROSAR from Vector (only available in English)
AUTOSAR is a group paving the way for the standardization of software platforms across Electronic Control Units (ECU). Its activities have gained momentum in recent years. In order to find out how AUTOSAR could best be applied to ECUs, we - Mitsubishi Motors - joined forces with our supplier, Mitsubishi Electric, to test the development process and evaluate the tool chains relevant to the implementation of AUTOSAR software components on ECUs. For evaluation we used the EV-ECU of the i-MiEV electric car. Here is an overview of the project.
2012-11-21 4.1 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Koexistenz von sicherer und nicht-sicherer Software auf einem Steuergerät
In künftigen Fahrzeugen werden die meisten Steuergeräte „Mixed-ASIL-Systeme“ sein. Diese enthalten sowohl sicherheitsrelevante Funktionen als auch Funktionen ohne Sicherheitsbezug. In diesem Artikel stellt Vector Informatik Konzepte vor, um diese Mixed-ASIL-Systeme effizient und entsprechend Autosar zu realisieren. Etwa durch die Autosar-Basissoftware SilentBSW, die sich selber kontrolliert und unzulässige Schreibzugriffe in sicherheitsrelevante Software blockiert.
2012-11-02 1.2 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).AUTOSAR-Steuergeräte-Software mit XCP analysieren
Bei der Fehlersuche im Steuergeräteverbund ist der Einsatz von Debuggern oft nur eingeschränkt möglich, vor allem wenn Fehler nur sporadisch oder im Testfahrzeug auftreten. Das bewährte Mess- und Kalibrierprotokoll XCP leistet in diesen Fällen nützliche Dienste. Nachfolgend wird beschrieben, wie mit XCP Abläufe in der AUTOSAR-Basissoftware (BSW) und den Softwarekomponenten (SWCs) verfolgt werden können. Die Basissoftware muss für diese Messzwecke um bestimmte Eigenschaften ergänzt werden. Für eine effiziente Fehlersuche und einfache Auswertung benötigt der Testingenieur auch spezielle Erweiterungen der Analysewerkzeuge.
2011-11-11 3 MB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Komfortables Laden von Elektrofahrzeugen - Intelligentes Laden mit Microsar IP ermöglicht flexible Ladevorgänge und einfache Bezahlung
Im Unterschied zu konventionell angetriebenen Fahrzeugen haben Elektrofahrzeuge aufgrund der geringen Energiedichte von Batterien eine deutlich geringere Reichweite. Für eine erfolgreiche Markteinführung von E-Fahrzeugen ist eine weit verbreitete und einfach zu bedienende Lade-Infrastruktur wichtig, und standardisierte Ladeverfahren müssen verfügbar sein. Dieser Artikel beschreibt das intelligente Laden (Smart Charging) und dessen Standardisierung in der Norm ISO 15118, die bis Mitte 2012 freigegeben werden soll. Zusätzlich zum Stromanschluss baut das Fahrzeug dabei eine Kommunikation zur Ladesäule auf.
2011-07-19 744 kB
Öffnen/Schließen der Beschreibung. Die Beschreibung enthält den Download-Link (außer bei Add-Ons, Application Notes und Demos).Rezept für sichere Software - Entwicklung von Steuergeräte-Basis-Software nach ISO/DIS 26262
Mit Einführung der neuen Norm ISO 26262 werden die Anforderungen an sicherheitsrelevante Funktionen deutlich anspruchsvoller als bisher, gleichzeitig aber auch genauer eingegrenzt und klarer definiert. Dabei müssen formell validierte Systeme und die Wiederverwendung bestehender Lösungen kein Widerspruch sein. Generische Sicherheitsmodule in Hardware und Software können bewährte Komponenten ergänzen.
2010-11-02 2.4 MB